Fundort: Buttenheim ("Holzbachacker")

Erdzeitalter: Jura/Lias/Pliensbachium/Oberes Pliensbachium

Art des Fundortes: Tongrube

Die Tongrube Buttenheim ist der Nachfolger der in aller Welt berühmten Tongrube Unterstürmig, die mittlerweile zu einer Umweltstation umfunktioniert wurde. Eigentlich sind alle in der Grube erschlossenen Schichten mehr oder weniger fossilführend, jedoch sind die Erhaltungszustände der Fossilien in den einzelnen Schichten durchaus unterschiedlich. Viele Ammoniten sind bis auf die Wohnkammer schon bei der Sedimentation vor 180 Millionen Jahren plattgedrückt worden, andere sind mit Sediment vollgelaufen und komplett plastisch überliefert. Man sollte sich einige Brocken vornehmen und Stück für Stück aufspalten, wenn kein spaltbares Material vorhanden ist sollte man selbst welches ergraben. Das ist natürlich nur in bestimmten Schichten sinnvoll. Wer sich nicht auskennt sollte einen der am Wochenende bei gutem Wetter meist zahlreich vorhandenen Sammler ansprechen. Auch bloßes Aufsammeln kann sich lohnen, allerdings sollte man wenigstens mit einem Geologenhammer ausgestattet sein. Wenns an die größeren Brocken geht ist eine Spitzhacke sehr hilfreich. Das Suchen wird vom Betrieb toleriert, man sollte sich jedoch keinesfalls in der Nähe von arbeitenden Maschinen aufhalten. Unser erfolgreichster Besuch in der Tongrube Holzbachacker war bisher im August 2003, Bilder davon gibt es hier.

Bilder aus den Sommerferien 2004 gibt es hier zu sehen.


Sammlerkollege Wolfgang Dietz und mein Vater beim Bearbeiten einer Engelhardti-Platte


Fundstücke aus Buttenheim:

Pleuroceras, Ø 42mm, Sammlung Simonsen


Amaltheus, Ø 40mm, Sammlung Simonsen


Pleuroceras (Ø 35mm) mit spiraliger Farbstreifung


Vermutlich 3 Amaltheen, das große Exemplar misst 120mm, Sammlung Simonsen


Pleuroceras salebrosum, Ø 50mm, Sammlung Hans-Peter Junkermann


Fossiles Holz mit pyritisiertem Pleuroceras, Länge des Holzes 40cm, Sammlung Wolfgang Dietz


Ptychomphalus, Größe ca. 2,4cm, Sammlung Wolfgang Dietz


Katosira zieteni, Länge ca. 8,5cm, Sammlung Wolfgang Dietz


Fossiles Holz, etwas über 50cm lang, Sammlung Wolfgang Dietz