Fundort: Fränkische Schweiz

Erdzeitalter: Jura/Malm

Art der Fundorte: Felder

Unsere erste Fossilien-Reise führte uns in die Fränkische Schweiz. Zum einen ist die Gegend landschaftlich sehr interessant und andererseits lassen sich dort auch gute Fossilfunde machen. Auf den lehmigen Äckern der Fränkischen Schweiz liegen häufig weiße Steinplatten, manchmal sind auf den Platten Abdrücke von Ammoniten zu finden, oder man findet die Bruchstücke eines Ammoniten lose. Komplette Funde sind nicht sehr häufig, weil die Ammoniten beim Pflügen oft kaputt gehen. Die Felder sind natürlich am besten im Herbst zu begehen wenn sie nicht bestellt sind, und natürlich am besten wenn die Äcker gerade gepflügt wurden. Ich habe meinen besten Feldfund auf der "Hohenmirsberger Platte" nahe dem kleinen Städtchen Pottenstein gemacht. Der Ammonit hat einen Durchmesser von knapp 15cm. Ansonsten haben wir auf den Feldern fast nur Bruchstücke - die dafür aber umso zahlreicher - gefunden. Wenn man in Franken Fossilien sammeln möchte, dann sollte man sich vorher aufjedenfall den Geoführer Frankenjura von Andreas E. Richter kaufen.

Perisphinctes (?), Ø 147mm, Hohenmirsberger Platte (bei Pottenstein)