Neufunde Nr.16, 16.-29. Oktober 2004

Reiserückblick Salzburger Land und Franken

Salzburger Land


Blick auf die Alpen des Salzburger Landes bei Adnet


Die Suche in den Adneter Marmorbrüchen ist für den "Aufsammler" ein schwieriges Unterfangen


Links: Bergsturz an der Glasenbachklamm; rechts: Frisch gefundener Lias Ammonit aus den Adneter Schichten der Klamm


Links: Massenvorkommen der Schnecke Trochactaeon; rechts: Suche an der "Schneckenwand" bei Rußbach


Links: Nautilus in Fundposition, daneben zwei frisch aufgelesene Phylloceraten; rechts: Die Fundstelle bei Waidring (Tirol)


Sonnenuntergang im Salzburger Land bei Adnet

Literaturhinweis für das Sammeln im Salzburger Land:
"Fossilien sammeln im Salzburger Land" von Gero Moosleitner


Franken


Links: Schubraupe in der Tongrube Buttenheim; rechts: Kleinknolle mit Amaltheus aus dem Lias delta von Buttenheim
In Buttenheim kassierte der Raupenfahrer 10 Euro "Eintritt" von uns. Der Besitzer hat offenbar gewechselt und absofort gelten andere Regeln als zuvor. Der Raupenfahrer sagte, auf die Frage ob man am Wochenende noch umsonst rein kommt, dass dort jemand vor Ort sei der abkassiert.
Falls jemand weitere oder andere Informationen hat, bitte ich um Benachrichtigung! Soenke_S@gmx.de


Links: Schlechtes Wetter (hier bei Kälberberg) ermöglicht oftmals gute Funde; rechts: Hier der noch unpräparierte Beleg dafür


Links: Der Hesselberg; rechts: Ein gerade gefundener Ichtyosaurierwirbel


Links: Meine Eltern bei der Suche im Malm bei Staffelstein; rechts: Einer der typischen Ackerfunde

Für das Fossiliensammeln in Franken empfehle ich:
Den "Geoführer Frankenjura" von A. E. Richter